Hotel - Gasthof - Seefelder Hof

Mitten im Herzen Oberbayerns

Dießen liegt zwischen Augsburg, München und Garmisch-Partenkirchen am Ammersee.

Die meisten Ausflugsziele kann man mit dem Auto in ca. 1 Stunde erreichen.

  

Marienmünster

Die größte Sehenswürdigkeit Dießens ist das Marienmünster, das in den Jahren 1732 - 1739 durch den Barockbaumeister Johann Michael Fischer errichtet wurde und bis 1803 Mittelpunkt des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstifts Dießen war. Der eindrucksvolle Bau hat eine wundervoll festlich elegante Ausstattung. Der Hochaltar wurde von Francois Cuvilliés entworfen, die Deckengemälde von Johann Georg Bergmüller. Die Stukkaturen sind das Werk der Gebrüder Feichtmayr, eine Kanzel stammt von Johann Baptist Straub. Sehenswert sind auch die Altargemälde der Italiener Tiepolo und Pittoni sowie eine Petrusstatue des Erasmus Grasser.

   

Landsberg am Lech

Erleben: Romatik am Lech

Verweilen: an der Salzstraße früher und heute

Entdecken: Türme, Mauern, Bügerhäuser

Genießen: Leben auf Straßen und Plätzen

Bewundern: Höhepunkte aus Barok und Rokoko

Aufsuchen: Museen und Sammlungen

Fünf Seen Land (Ammersee, Starnberger See, Wörthsee, Pilsensee, Wesslinger See)

   

Andechs

Als geistliches Zentrum oberhalb des Ammersees hat Kloster Andechs mit seiner Wallfahrt seine Anziehungskraft über Jahrhunderte bewährt. Als Wirtschaftsgut der Benediktinerabtei St. Bonifaz in München mit Klosterbrauerei, Gastronomie und Landwirtschaft ist Kloster Andechs ebenso ein beliebtes Kulturzentrum. Die Umsetzung des benediktinischen Lebens- und Arbeitsstils, der Einklang von Klösterlichem und Weltlichem, ermöglicht dem Gast ein ganzheitliches Erleben des Heiligen Berges mit "Genuß für Leib & Seele"

   

Augsburg

   

für Bergfreunde

Die Alpen und die Zugspitze sind für Naturfreunde, Sonnenanbeter, Skifahrer und Wanderer einen Ausflug wert. Von Deutschland höchstem Berg hat man das ganze Jahr eine traumhafte Aussicht. Die Bergstaiton lädt mit Panorama-Lounge, der Zugspitzausstellung und Internet-Terminals zum Verweilen ein. Der Zugspitz-Gletscher befindet sich ca 300 m unterhalb des Gipfels und kann bequem mit der Geltscherseilbahn erreicht werden.

Mit der Bayerischen Zugspitzbahn können auch die Alpspitze, das Kreuzeck, der Hausberg und der Wank erklommen werden.

       

Garmisch-Partenkirchen

 ist nicht nur eine Wintersportmetropole, es bietet auch Natur pur, Kultur, Wellness und Shopping. In Garmisch-Partenkirchen wir Tradition und Handwerk noch groß geschrieben.

     

Oberammergau

 

Murnau am Staffelsee

 

Schloss Neuschwanstein

Hoch über der rauschenden Pöllat erschuf Ludwig II. von 1869 bis zu seinem Tode im Jahr 1886 ein Gesamtkunstwerk, das bis heute keinen Vergleich zu schweuen braucht. Die atemberaubende Lage und märchenhafte Innenausstattung ziehen täglich Besucher aus aller Welt in Ihren Bann.

Das Schloss wurde im Stil einer mittelalterlichen Ritterburg des 12. / 13. Jahrhunderts erbaut, konnte aber infolge des frühen Todes Ludwigs II nicht vollendet werden. So fehlt der ursprünclich vorgesehene Bergfried und von den Innenräumen im Königsbau sind nur das Erdgeschoss, das 3. Obergeschoss und das 4. Obergeschoss fertig gestellt. Die Innenräume sind mit Szenen aus den mittelalterlichen deutschen Sagen (Tannhäuser, Lohengrin, Tistan und Isolde, Niebelungenlied u. a. ) geschmückt. Im reich ausgestatteten Sängersaal finden alljährlich im September Schlosskonzerte statt.

   

Schloss Hohenschwangau

 Die Ruine der mittelalterlichen Burg Schwanstein wurde 1833 - 1837 vom bayerischen Kronprinzen Maximilian, dem späteren König Maximilian II und Vater Ludwigs II, zu einem Schloss im neugotischen Stil umgebaut. Die bayerische Königsfamilie nutzte das Schloss vor allem als Sommerresidenz, Ludwig II und sein jüngerer Bruder Otto verbrachten hier große Teile ihrer Kindheit und Jugend. Die Innenräume wurden im Geist der Romantik mit Wandgemälden mit Themen aus der mittelalterlichen Sagenwelt ausgestattet.

  

König Ludwig II erlebte nach eigenen Angaben in Hohenschwangau die glücklichsten und in Neuschwanstein die bittersten Stunden seines Lebens.

   

Skyline Park

Ob Streichelzoo, romatisches Riesenrad oder rekordverdächtige Raserei, hier tauchen Sie in neue Welten ein.

Im Skyline Park werden Berge auf den Kopf gestellt: beim Karussellfahren wie zu Omas Zeiten, bei der weltweit hächsten Über-Kopf-Achterbahn oder im 90 m hohen Katapultschuss. Hier kommen Sie dem Himmel ein Stückchen näher.

   

Alpamare

"So viel Spaß kann man aus Wasser machen!"

Entdecken Sie Spiel, Spaß und Spannung, Wellness und Erholung - das alles und noch viel mehr bietet ein Tag im Alpamare! Hier kann man sich auf Europas längsten Rutschen austoben, Fun & Action in der Indoor-Surfanlage erleben, entspannen in der Tölzer Therme, Körper und Seele etwas Gutes tun und in der Jodsole grüne Energie tanken, als Familie von attraktiven Family-Rabatten profitieren, im saubersten Bad Deutschlands den Alltag hinter sich lassen oder im Restaurant Bel´Mare coole Drinks und gesunde Köstlichkeiten genießen.

 

 





 

nach oben

PDF erstellen, hier klicken

zum Drucken hier klicken

 

Am Aschermittwoch (01. März 2017) findet wieder unser traditionelles Fischessen statt. Bitte reservieren Sie rechtzeitig unter 08807 / 1022


(C) 2007 POB EDV Systeme